Allgemeine Geschäftsbedingungen von MIND AND METHODS für Seminare und Workshops

  • 1. Geltungsbereich
    1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle öffentlichen Workshops, Seminare und Trainings (im folgenden Seminar genannt), die MIND AND METHODS (im folgenden Anbieter genannt), anbietet und erbringt.
    1.2 Abweichende Bestimmungen des Kunden finden generell keine Anwendung.
    2. Leistungen
    Die Seminargebühren beinhalten – sofern nicht anders beschrieben – die Vermittlung der Seminarinhalte gemäß Beschreibung des Seminars, die Kosten für Schulungsräume und Seminarmaterialien, die Kosten für Mittagessen, Pausengetränke und Snacks. Alle weiteren Kosten (z.B. für Anreise und Unterkunft) sind nicht in den Seminargebühren enthalten.
    3. Anmeldung
    Die Anmeldung muss schriftlich entweder online oder per Email, Fax oder Post erfolgen. Der Vertrag wird für beide Seiten erst dann verbindlich, wenn der Anbieter die Anmeldung bestätigt. Dies erfolgt in der Regel per Email 2 bis 3 Tage nach Eingang der Anmeldung. Die Anmeldebestätigung ist nicht identisch mit der Eingangsbestätigung der Anmeldung. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bis zur maximalen Teilnehmeranzahl berücksichtigt, die der jeweiligen Seminarbeschreibung zu entnehmen ist.
    4. Stornierung bzw. Umbuchung seitens Teilnehmer
    4.1 Stornierung
    Die Stornierung muss schriftlich erfolgen. Bis 30 Kalendertage vor Seminarbeginn werden die Kosten zu 100%, bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn zu 50% erstattet. Danach ist bei Absage keine Erstattung mehr möglich. Auch bei einer teilweisen oder vollständigen Nichtteilnahme ist die volle Seminargebühr zu entrichten.
    4.2 Ersatzteilnehmer
    Es ist jedoch kostenfrei möglich, statt des angemeldeten Teilnehmers einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Anbieter per Email.
    4.3 Umbuchung
    Eine Umbuchung auf ein anderes offenes Seminar zum selben Thema ist kostenfrei bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn möglich. Danach wird eine Umbuchungsgebühr in Höhe von 100,00 EURO zzgl. MwSt. berechnet. Die Umbuchung muss schriftlich erfolgen.
    5. Stornierung seitens des Anbieters
    Der Anbieter behält sich das Recht vor, das Seminar zu stornieren oder zu verschieben, falls die Mindestteilnehmerzahl (siehe Beschreibung des jeweiligen Seminars) nicht erreicht wird.
    Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Seminarsleiters, höhere Gewalt oder sonstige nicht durch den Anbieter zu vertretende Gründe besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars.
    In beiden Fällen werden bereits bezahlte Seminargebühren in voller Höhe erstattet. Der Anbieter kann weder zur Erstattung von Reise- und Übernachtungskosten sowie dem Ersatz von Arbeitsausfall verpflichtet werden noch für Folgeschäden haftbar gemacht werden.
    Der Anbieter informiert unverzüglich die Teilnehmer, wenn ein Seminar abgesagt werden muss.
  • 6. Zahlungsbedingungen
    6.1 Seminargebühren
    Die Seminargebühren sind der jeweiligen Seminarbeschreibung zu entnehmen. Sämtliche vom Anbieter genannten Seminargebühren sind in EURO zu entrichten und verstehen sich exklusive der geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19%.
    6.2 Zahlungsmodalitäten
    Die in der Rechnung ausgewiesenen Seminargebühren sind ohne Abzug vor Seminarbeginn auf die Bankverbindung des Anbieters zu überweisen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Teilnehmer vom Seminar auszuschließen, wenn die Seminargebühren nicht bis zum Seminarbeginn auf das Konto des Anbieters eingegangen sind. In diesem Fall kann der Anbieter weder zur Erstattung von Reise- und Übernachtungskosten sowie dem Ersatz von Arbeitsausfall verpflichtet werden noch für Folgeschäden haftbar gemacht werden.
    7. Schutzrechte
    Die im Rahmen des Seminars zur Verfügung gestellten Seminarunterlagen sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch des Teilnehmers bestimmt und bleiben bis zum Eingang der Seminargebühren Eigentum des Anbieters. Die Weitergabe der Seminarunterlagen an Dritte oder jede über den persönlichen Gebrauch hinausgehende weitere Verwendung ist nicht zulässig und Bedarf der schriftlichen Genehmigung des Anbieters.
    8. Datenschutz
    Der Anbieter speichert die von Ihnen bei einer Anmeldung angegebenen Informationen ausschließlich, um Ihre Trainingsteilnahme zu bearbeiten und um vor, während und nach dem Training mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Mit Ihrem Einverständnis gibt der Anbieter im Zuge der Meldung Ihrer Seminarteilnahme Ihre Emailadresse, sowie Ihren Vor- und Nachnamen an eine zertifizierende Stelle weiter. Der Anbieter stellt Ihre persönlichen Daten keinen weiteren Dritten zur Nutzung zur Verfügung.
    9. Gerichtsstand und anwendbares Recht
    Für die Geschäftsverbindung der Vertragsparteien aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies gilt gleichermaßen für In- und Auslandskunden. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist ausschließlich der Sitz des Anbieters.
    10. Sonstige Bestimmungen
    Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen nicht. Für zusätzliche oder abweichende Vereinbarungen Bedarf es der Schriftform. Dies gilt auch für die Vereinbarung des Verzichts auf die Schriftformerfordernis.
    11. Salvatorische Klausel
    Sollte eine Bestimmung des Vertrags ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt der Vertrag davon im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung tritt mit Rückwirkung diejenige Bestimmung, welche den wirtschaftlichen Interessen der Vertragspartien am nächsten kommt und den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft. Entsprechendes gilt für eine Lücke des Vertrags.

    Gültig ab 01. Juni 2017

MIND AND METHODS
Dr. Karl Kollischan Training and Coaching
Haag 1
D-91468 Gutenstetten